PRODUKTQUALITÄT

AUF DEM PRÜFSTAND

FZG-Zahnradverspannungsprüfstand

Der FZG-Zahnradverspannungsprüfstand ist eine Prüf- maschine mit Leistungskreislauf. Das Übertragungs- getriebe und das Prüfgetriebe sind durch zwei Torsions- wellen kraftschlüssig verbunden. Auf Welle 1 befindet sich eine Kupplung zum Aufbringen der Belastung. Die Temperatur im Prüfgetriebe kann vorgegeben und geregelt werden. Der Prüfstand wird mit einem elektrischen Motor angetrieben.

Mit dem drehzahlregelbaren Prüfstand können Drehzahlen von 100 - 3.000 rpm und zwei Drehrichtungen realisiert werden. Die Belastung kann entweder mit einem Gewichtssystem oder mit der Verspannschere oder mit einem automatischen Verspannsystem aufgebracht werden.

Highlights und Prüfungen

  • Weltweit geliefert an weit über 200 namhafte Kunden
  • Option: Langsamlaufverschleiß
  • 2 Ölaggregate möglich
  • Siemens Steuerung mit Farb LCD
  • Grenzbeanspruchbarkeit von Schmierstoffen
  • Kurvendarstellung
  • Graufleckentest
  • Alle benötigten Werkzeuge, Zubehör und Prüfköpfe lieferbar
  • Normen ISO 14635, CEC-L-07, CEC-L-084,
    ASTM D 5182, ASTM D 4998, FVA 243, FVA 54,
    FVA 2/IV, FVA 345, FVA 371
  • Ermittelte Kenndaten: Fresstragfähigkeit, Grübchenlebensdauer, Graufleckenentstehung
  • Kurze Lieferzeiten
  • Zielbranchen: Automobil- und Mineralölindustrie

Technische Daten und Ausstattung

  • Drehzahlbereich: 100 - 3.000 rpm (4 rpm mit Vorgelegegetriebe)
  • Zwei Drehrichtungen
  • Max. Moment: 715 Nm
  • Achsenabstand: 91,5 mm
  • Öltemperatur: 120°C (tauchen)/90°C (einspritzen)

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Verena Herzog

Vertrieb FZG-, Filtrierbarkeits- und Flender-Prüfstand

Tel. +49 9421 739-212