Prüfstände

Zahnradprüfstand mit variablem Achsabstand

Der Zahnradprüfstand mit variablen Achsabstand ist eine Prüfmaschine mit Leistungskreislauf. Das Übertragungsgetriebe und das Prüfgetriebe sind durch zwei Torsionswellen (nachfolgend nur Wellen genannt) kraftschlüssig verbunden.

Auf der Welle 1 befindet sich eine Kupplung zum Aufbringen der Belastung. Die Temperatur im Prüfgetriebe kann vorgegeben und geregelt werden. Der Prüfstand wird mit einem elektrischen Motor angetrieben. Die Drehzahl beträgt 2.000 1/min. Mit dem drehzahlregelbaren Prüfstand können Drehzahlen von 100 1/min bis 4.000 1/min und zwei Drehrichtungen realisiert werden. Die Belastung kann entweder mit einem Gewichtssystem oder mit der Verspannschere oder mit einem automatischem Verspannsystem aufgebracht werden.

Die Besonderheit dieses Prüfstandes ist, dass mittels Adapterplatten der Achsabstand variiert werden kann und somit verschiede Zahnradpaarungen getestet werden können.


Produktbereich e-Mobility – Powertrain und Prüfstände
Christoph Wolf
Tel.: +49 9421 739 - 164
Fax: +49 9421 739 - 6164

Technische Daten

Drehzahlbereich: 100 - 6.000rpm

Zwei Drehrichtungen

Max. Moment: 1650Nm (Ritzel)

Achsenabstand: 89mm – 140mm

Highlights

Flexibel einstellbarer Achsabstand für ein breites Spektrum an Zahnrähdern

Option: Langsamlaufverschleiß

Programmierbarer Materialprüfstand

Variable Drehzahl

Variables Drehmoment

Körperschallmessung für Schadenserkennung

Auswertung über LabVIEW

Ölschmierung

Kühlen/Heizen

Netzwerkanbindung

Kurze Lieferzeiten