MONTAGE- UND PRÜFLINIEN

FÜR DEN ZUKUNFTSMARKT

SENSORIK

Montage- und Prüfanlagen für ABS Steuergeräte

Sicheres Bremsen in schwierigen Situation und gleichzeitig die Lenkkontrolle über das Fahrzeug behalten – dies ist seit Jahren mit Antiblockiersystemen möglich. Die Produktion hierfür muss in der Lage sein, schnell und flexibel auf Bauteiländerungen und neue Anforderungen zu reagieren.

Montage- und Prüflinien

Unsere Montage- und Prüflinien für ABS-Steuergeräte stehen für innovative, schlanke Prozesse und die Möglichkeit, schnell neue ABS-Typen zu integrieren – sowohl für PKW´s als auch für Motorräder. Der Hauptprozess dieser Anlagen besteht darin, verschiedene Einzelteile an einem ABS Gehäuse zu montieren. Die Anlage kombiniert dabei manuelle, automatische und teilautomatisierte Stationen. Durch den stationsweisen und platzsparenden Aufbau sind individuelle Anpassungen jederzeit möglich. 

Prüfstationen

Unsere Prüfstationen dienen der 100%-Funktionskontrolle von ABS-Steuergeräten. Die Bauteile werden über ein Förderband der Anlage lagerichtig zugeführt. Über einen DMC-Code-Scanner wird der Bauteiltyp überwacht bzw. das entsprechende Prüfprogramm angewählt.

 

Die Prüfaufnahmen werden vollautomatisch durch Roboter be- und entladen. Die elektrische Kontaktierung der Bauteile erfolgt über einen pneumatischen Zylinder. Nach der Funktionsprüfung entnimmt der Roboter das Bauteil und legt es auf einem Ausschleusband ab, welches zu den nächsten Bearbeitungsschritten führt. Wird die Funktionsprüfung nicht bestanden, erfolgt eine automatische Ausschleusung des Bauteils, welches in dem Fall nicht weiter bearbeitet wird.

Ansprechpartner

Karl Aich

Bereichsleiter BU

Sensorik

Tel. +49 9421 739-285

 

 

Markus Nowokowsky

Leiter Projekt-

management und Vertrieb

Tel. +49 9421 739-404

Dominik Pelg

Leiter Projekt-

management und Vertrieb

Tel. +49 9421 739-431