News

Strama-MPS spendet an AWO und Bürgerstiftung

Der Straubinger Sondermaschinenbauer hat vergangenes Jahr erneut auf Weihnachtskarten und -geschenke verzichtet, um stattdessen regionale Projekte zu unterstützen. Jeweils 2.500 Euro gingen an die AWO und die Bürgerstiftung in Straubing.

AWO Geschäftsführer Klaus Hoffmann und AWO Vorsitzender Dr. Olaf Sommerfeld nahmen die Spende von Maximilian Krauß, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei Strama-MPS, in Empfang und freuten sich sehr über die großzügige Unterstützung. Mit dem Geld werden Außenanlagen und Spielplätze für Kinder und Jugendliche finanziert.

Die Bürgerstiftung Straubing verwendet die Spende von Strama-MPS für die allgemeine Projektarbeit. Für Senioren bietet die Stiftung beispielsweise "Mitgehen am Mittwoch" an und für Kinder die Ferienakademie. Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Vorsitzender Gerhard Schmid und Rita Hilmer von der Bürgerstiftung nahmen den Scheck über 2.500 Euro von Strama-MPS entgegen und bedankten sich sehr herzlich für die Unterstützung des Straubinger Sondermaschinenbauers.

"Soziales Engagement ist in unserem Firmen-Selbstverständnis fest verankert und deshalb freue ich mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder zwei großartige regionale Projekte unterstützen können", ergänzte Maximilian Krauß bei der Übergabe der Spenden.