News

Strama-MPS unter den Top 10 der besten Ausbildungsbetriebe im Mittelstand

Das beste Mittel zur Fachkräftesicherung ist und bleibt die eigene Lehrlingsausbildung. Strama-MPS hat dies seit langem erkannt und investiert deshalb seit knapp sieben Jahrzehnten viel in die Ausbildung und Förderung der Fachkräfte von morgen. Mit dem Siegel „TOP JOB-Ausbildungsbetrieb“ hat die Organisatorin des bundesweiten Arbeitgeberwettbewerbs TOP JOB, die zeag GmbH, jetzt jeweils zehn Unternehmen ausgezeichnet, die sich erfolgreich um die Arbeitsbedingungen und Entwicklungschancen ihrer Auszubildenden verdient gemacht haben. Die Unternehmen wurden im Februar bereits von Bundeswirtschaftsminister a.D. Wolfgang Clement als einer der besten Arbeitgeber im Mittelstand ausgezeichnet. Das Siegel TOP JOB-Ausbildungsbetrieb können ausschließlich Unternehmen erhalten, die bereits in die TOP JOB-Riege berufen wurden - also insgesamt herausragende Arbeitgeberqualitäten zu bieten haben.

Im Rahmen der TOP JOB-Analyse hat Strama-MPS unter anderem vor allem als Ausbildungsbetrieb überzeugt. Das Unternehmen mit 560 Mitarbeitern am Standort Straubing und knapp 1.100 Mitarbeitern weltweit legt großen Wert auf eine qualifizierte und fundierte Ausbildung. Ab dem ersten Tag lernen die Auszubildenden, Verantwortung zu übernehmen und werden aktiv in die Arbeitsabläufe eingebunden. Sie arbeiten mit Kollegen aus anderen Fachabteilungen zusammen und erfahren aus erster Hand, wie die einzelnen Rädchen des Unternehmens perfekt ineinandergreifen. In der eigenen Ausbildungswerkstatt kümmern sich die Ausbilder ausschließlich um den Nachwuchs in den metallverarbeitenden Ausbildungsberufen. Bereichsübergreifende Projektarbeiten, außerbetriebliche Schulungen, Seminare, Firmenbesichtigungen, Messebesuche und Vorträge, beispielweise zu Arbeitssicherheit, vertiefen das Wissen.   

„Strama-MPS hat in den knapp 70 Jahren seit Firmengründung über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet. Ohne diese intensive Ausbildungsarbeit hätten wir nie das Wachstum der letzten zehn Jahre in unserer Branche mit einer Verdreifachung des Umsatzes erreichen können. Unsere Auszubildenden sind also sehr wichtig für das Unternehmen. Umso mehr freuen wir uns, mit dem Sondersiegel „TOP JOB-Ausbildungsbetrieb“ nun auch öffentlich zeigen zu können, wie wichtig wir das Thema Ausbildung nehmen. Das Siegel zeigt, dass unser Einsatz auch tatsächlich honoriert wird.“, so Geschäftsführer Herbert Wittl.